Entsorgung von Bauschutt

Entsorgung mit Bauschuttcontainer

Wenn Sie bei der Entsorgung von Bauschutt auf die Getrennthaltung des Bauschutts und der Reststoffe achten, tun Sie dem Entsorger, der Umwelt und sich selbst einen Gefallen.
Denn die sortierte Entsorgung von Bauschutt ist nicht nur umweltgerecht, sondern auch kostensparend. Entscheiden Sie sich für eine kontrollierte Reinhaltung des Bauschutts, schonen Sie gleichzeitig Ihren Geldbeutel. Mit einer gut organisierten und getrennten Entsorgung von Bauschutt und den übrigen Abfallarten dämmen Sie daher Ihre Entsorgungskosten ein.

Was kann man als Bauschutt entsorgen?

Grundsätzlich können Sie alle mineralischen Abfälle als Bauschutt entsorgen. Die mineralischen Anteile sind wiederverwendbar und werden zu hochwertigen Recyclingbaumaterialien aufbereitet.

Auch auf kleineren Baustellen wie einer Altbau- oder Wohnungssanierung oder einer Entkernung fallen häufig – nicht selten auch in größerem Umfang – sortenfremde Abfälle wie gipshaltige Materialien, kontaminierte (z.B. asbesthaltige) Stoffe oder Metallabfälle an. Für diese Fälle bietet Ihnen Ihr örtlicher Entsorgungsfachbetrieb hier in seinem Containershop gewöhnlich kleinere Behälter wie Mini Container oder Big Bags an. Damit können Sie die Störstoffe getrennt vom Bauschutt entsorgen.

Ihre Fragen zur Entsorgung beantwortet gerne unser Entsorgungspartner vor Ort. Dort können Sie auch Ihre

Kosten und Preise für Abfallcontainer einsehen

_____

weiter ohne PLZ