Container in Kassel bestellen - Entsorgung selbst erledigen

Kassel ist die drittgrößte Stadt des Bundeslands Hessen und besitzt 106,78 Quadratkilometer Fläche. Mit 199.062 Einwohnern erreicht Kassel eine Bevölkerungsdichte von durchschnittlich 1864 Bürgern pro Quadratkilometer. Mit 23 Ortsbezirken, einem UNESCO-Weltkulturerbe und der weltbekannten documenta müssen die kommunalen Entsorgungsbetriebe eine anspruchsvolle Aufgabe bewältigen.

Hausmüll entsorgen lassen in Kassel

Eine gründliche Hausmülltrennung ist auch in Kassel der erste Baustein von möglichst umfassendem Recycling. Mit einer Restmülltonne, einer Biomülltonne und einer Altpapiertonne haben Haushalte grundlegende Möglichkeit, den anfallenden Hausmüll auch der Weiterverarbeitung entsprechend zu trennen. Zusätzlich wird ein Gelber Sack zur Sammlung und Entsorgung von Verkaufsverpackungen eingesetzt. Dieser wird alle zwei Wochen abgeholt und führt Kunststoff-, Verbundmaterial- und sogar Metallverpackungen ihrer Weiterverwertung zu. Haushalte, in denen aufgrund eines besonderen Ereignisses einmalig mehr Restmüll anfällt als üblich können mit dem amtlichen Abfallsack die Mehrmenge entsorgen. Dieser wird für eine Gebühr separat bei den Entsorgungsbetrieben gekauft und kann gefüllt am Abfuhrtag einfach zur Restmülltonne dazugestellt werden. Damit Haushalte keine Leerung mehr verpassen haben Einwohner von Kassel die Möglichkeit, sich für E-Mail-Benachrichtigungen der Leerungstermine anzumelden. Alternativ verfügt Kassel auch über eine Müllabfuhr-App, die diese und weitere Aufgaben übernehmen kann.

Grünschnitt entsorgen in Kassel

Ein schöner Garten benötigt jede Menge Pflege. Gerade zu saisonalen Gartenarbeiten fällt schnell eine große Menge Grünschnitt an. Wer gar seinen Garten umgestaltet oder Hecken stark zurückschneidet sieht sich schnell einer Menge an Grünschnitt gegenüber, die im eigenen Garten nicht mehr verarbeitet oder kompostiert werden kann. In Kassel können Bürger jederzeit Grünschnittmengen von der PKW-Ladung bis zum Container in den Recyclinghöfen der Stadt entsorgen. Wer Mengen an Baum- und Heckenschnitt entsorgen möchte, die das Volumen von zwei Kubikmetern überschreiten, sollte aus Kapazitätsgründen den Recyclinghof in der Dittershäuser Straße 40 benutzen.

Sperrmüllentsorgung in Kassel

Unter Sperrmüll versteht man auch in Kassel bewegliche Hausratsgegenstände, die keinen Anwendungszweck mehr haben oder defekt sind. Dabei handelt es sich meist um Gegenstände, die in die Restmüllkategorie gehören, aber aufgrund ihrer Größe oder des Gewichts auch zerkleinert nicht in die Tonne passen. Typischerweise gehören Altgegenstände, wie Bettgestelle, Bodenbeläge, Fahrräder, Gartenmöbel, Kinderwagen, Matratzen und ähnliches zum Sperrmüll.

Sperrmüllabholung in Kassel anmelden

In Kassel erfolgt die Abholung des Sperrmülls ausschließlich auf Abruf. Mit einer Sperrmüllkarte kann die Abfuhr angemeldet werden. Bis zur tatsächlichen Abholung können allerdings mehrere Wochen vergehen. Wer in Zeitnot ist oder aufgrund persönlicher Umstände keine langen Wartezeiten in Kauf nehmen kann, muss sich nach einer Entsorgungsalternative umsehen. Mit einem selbst gemieteten Container können auch große Mengen an Sperrmüll schnell und einfach an einen der Kasseler Recyclinghöfe angeliefert werden.

Elektrogroßgeräte in Kassel entsorgen

Große Haushaltsgeräte, wie Waschmaschinen, Geschirrspülmaschinen, Herde und ähnliches werden bei Defekt meist sofort ausgetauscht. Damit das defekte Altgerät nicht den Alltag behindert muss es so schnell wie möglich entsorgt werden. In Kassel steht dazu eine Elektrogeräteabfuhr zur Verfügung. Diese wird per roter Abrufkarte angemeldet, zum bekanntgegebenen Termin erfolgt dann die Abholung direkt beim Haushalt. Diese Elektrogroßgeräteabholung ist kostenpflichtig, alternativ können die Elektrogeräte sowie alle Arten von Elektroschrott aber auch über den Recyclinghof entsorgt werden.

Container bestellen - in Kassel über Recyclinghöfe entsorgen

Nicht nur für die Sperrmüllentsorgung lohnt sich in Kassel das Mieten eines eigenen Containers. Wer gleichzeitig auch Elektrogeräte entsorgen muss oder besonders große Mengen an Sperrmüll zu entsorgen hat, profitiert von einem selbst bestellten Container. Zudem gewinnen Bürger terminliche Flexibilität und können Entsorgungsfahrten unabhängig von kommunalen Terminen planen. Gut ausgebaute, kundenfreundliche Recyclinghöfe wie die Kasseler nehmen auch weitere Abfallfraktionen an. Hier können auch Renovierungsabfälle, Bauschutt, Schrott und Altmetalle und sogar größere Mehrmengen an verpacktem Hausmüll angeliefert werden. Mit einem Container lassen sich also auch größere gemischte Abfallmengen schnell und effizient entsorgen. Buchen Sie jetzt Ihren Wunschcontainer und organisieren Sie die Entsorgung so, wie es zu Ihrem Leben passt!

Entsorgungsgebiete in der Kreisfreien Stadt Kassel

Stadt- und Ortsteile in der Kreisfreien Stadt Kassel

Brasselsberg, Niederzwehren, Nordshausen, Oberzwehren, Süsterfeld/Helleböhn, Wolfsanger/Hasenhecke

Postleitzahlen in der Kreisfreien Stadt Kassel

34132, 34134, 34233, 34355

Alle Informationen zu Abfallcontainern für Kassel finden Sie hier:

Infos zu Abfällen, die Ihr Containerdienst in Kassel entsorgt.

Informationen

Abfallcontainer für Kassel bestellen

Für Ihre Abfallentsorgung hält Ihr Containerdienst Kassel verschiedene Container und Mulden bereit, je nach Menge der Abfallart und den konkreten Anforderungen bei Ihnen vor Ort. Falls Sie z.B. nur eine kleine Parkbucht zur Aufstellung des Containers zur Verfügung haben, bietet sich eher ein kleinerer Absetzcontainer oder eine Schuttmulde an. Bei größeren Baustellen ist eher ein Abrollcontainer sinnvoll. Fragen Sie bei gewerblichen Abfällen auch nach Umleerbehältern.

Alle Informationen zu Abfallcontainern für Kassel finden Sie hier: