Estrich entsorgen

Estrich ist eine dünne Nutzschicht auf Bodenplatten oder Geschossdecken, auf der gewöhnlich Bodenbeläge aufgebracht werden. Neben Verbundestrich gibt es auch schwimmenden Estrich mit einer Trennlage.

Estrich entsorgen

Bei der Entsorgung von Estrich spielen sowohl die Trennmaterialien (Bitumen, Teerpappe, Folien, Pappe oder Dämmstoffe) wie auch die Zusammenseztung des Estrich eine Rolle. Neben Trocken-, Zement- und Anhydritestrich wurden auch asbesthaltiger Magnesitestrich oder Asphaltestrich mit Bitumen verbaut. Relevant sind hierbei auch die Zuschläge von Glas-, Kunsstoff- Asbest- oder Textilfasern.
Mineralischer Estrich ohne Kleber und Bitumenbahnen kann als Bauschutt entsorgt werden oder, falls sich eine Trennung von anderen Materialien (z.B. einer Fußbodenheizung) auf der Baustelle nicht lohnt, als Baustellenabfall.
Als problematisch gelten vor allem teerhaltige Kleber und Asbestbestandteile im Estrich, die als gefährlicher Abfall zu entsorgen sind. Sollten Sie nicht sicher sein, welche Art von Estrich Sie entsorgen möchten, fragen Sie vorab Ihren Containerdienst, damit eine fachgerechte Entsorgung gewährleistet wird.

Container für Estrich mieten

Ihr Containerdienst bei Containerbestellung24 berät Sie gerne in allen Fragen der Abfallentsorgung. Falls Sie die Zusammensetzung Ihres Estrich kennen, können Sie im Online-Shop direkt einen Container für Bauschutt oder Baustellenabfälle mieten oder sich über die Konditionen für einen speziellen Container für gefährliche Abfälle informieren. Hierzu nutzen Sie am besten die Entsorgungsanfrage. Dort erfahren Sie auch alle Preise und Kosten, die bei der Entsorgung von Estrich anfallen.

Ihre Fragen zur Entsorgung beantwortet gerne unser Entsorgungspartner vor Ort. Dort können Sie auch Ihre

Kosten und Preise für Abfallcontainer einsehen

_____

weiter ohne PLZ