Was ist Hausmüll?

Umleerbehältern

Hausmüll ist ein Oberbegriff für verschiedene Abfallstoffe und -arten.

Hausmüll und Abfälle, die in Privathaushalten anfallen, werden allgemein als Hausmüll bezeichnet. Durch die getrennte Erfassung bei der kommunalen Abfallentsorgung - Stichwort Mülltrennung - wird bei Hausmüll genau unterschieden: Hausmüll trennt sich in spezielle Abfallarten und Restmüll auf.

Hausmüll entsorgen - aber wie?

Hausmüll entsorgen Sie normalerweise über die regelmäßige Abfuhr. Wer Hausmüll in einem Maße produziert, der nicht mehr in die dafür vorgesehenen Tonnen passt, ist selbst für die Entsorgung verantwortlich. Um den übermäßigen Hausmüll korrekt, umweltfreundlich und vor allem kostensparend zu entsorgen, kann man folgende Abfallstoffe, auch Fraktionen genannt, bequem mit einem Mietcontainer entsorgen:

Reste und Abfälle von Baumaßnahmen
Sperrmüll aus Entrümpelungen und Auflösungen
Abfälle aus Garten und Park
Spezielle Abfallstoffe wie z.B. Poltergut

Solche Arten Hausmüll entsorgen Sie mit einem preiswerten Abfallcontainer oder einer Mulde, die Sie bequem bei Ihrem örtlichen Entsorger mieten und online bestellen. Das Onlineangebot bietet für fast jede Art und Menge Hausmüll einen geeigneten Behälter.

Hausmüll oder Gewerbemüll?

In der Abfallwirtschaft wird zwischen Hausmüll und Gewerbemüll unterschieden. Denn die Entsorger erfassen Müll aus Privathaushalten anders als Gewerbemüll. Hausmüll, der in Gewerbebetrieben anfällt, wird als haushaltsnaher Abfall bezeichnet und in gängigen Behältern, meist Umleerbehältern in der geeigneten Größe, entsorgt. Auch Hausmüll aus privaten Gebäuden oder Mietshäusern wird meist in Umleercontainern gesammelt.

Ihre Fragen zur Entsorgung beantwortet gerne unser Entsorgungspartner vor Ort. Dort können Sie auch Ihre

Kosten und Preise für Abfallcontainer einsehen

_____

weiter ohne PLZ