Container bestellen im Zollernalbkreis für flexibles Entsorgen

In der Region Neckar-Alb des Bundeslands Baden-Württemberg befindet sich der Zollernalbkreis. Er Verfügt über eine Fläche von 917,72 Quadratkilometern und beherbergt 188.595 Einwohner. Mit einer durchschnittlichen Bevölkerungsdichte von 206 Bürgern pro Quadratkilometer, die sich auf insgesamt 25 separate Gemeinden verteilen, stehen die Entsorgungsbetriebe vor einer Herausforderung. Waldreich und mit den typischen Felshängen der Schwäbischen Alb ist der Zollernalbkreis ideal für alle, die Natur genießen möchten. Über fünfzig Naturschutzgebiete geben dazu reichlich Gelegenheit.

Hausmüllentsorgung im Zollernalbkreis

Mit einer sauberen Trennung des Hausmülls wird das möglichst lückenlose Wiederverwerten von Wertstoffen erst möglich. Im Zollernalbkreis erfolgt die Trennung des Hausmülls zunächst in Restmüll und Biomüll. Die Abfuhr der schwarzen Restmülltonne und der braunen Biomülltonne erfolgt alle zwei Wochen im Wechsel. Altpapier, Pappen und Karton werden in der blauen Papiertonne gesammelt und zu Altpapierprodukten weiterverwertet. Alle vier Wochen wird die Papiertonne entleert. Zusätzlich ist im Zollernalbkreis das Entsorgen mit dem Gelben Sack möglich. Dieser sammelt alle Leichtverpackungen aus Kunststoff, Verbundmaterial und sogar Metall. Die Gelben Säcke werden alle vier Wochen abgeholt.

Grünschnittentsorgung im Zollernalbkreis

In ländlich geprägten Gegenden wie dem Zollernalbkreis fallen bei Pflegearbeiten in Frühling und Herbst nicht selten größere Mengen an Grünschnitt an. Kleine Mengen an Rasenschnitt, Heckenschnitt und sogar kleinere Äste können zerkleinert über die Biomülltonne entsorgt werden oder lassen sich auf dem eigenen Grundstück kompostieren. Für größere Mengen bieten die Gemeinden ausgewiesene Grünschnittsammlungen an drei Terminen pro Jahr an. Gebündelter Grünschnitt kann dort bis zu einer Länge von 1,50 Metern und 15 Kilogramm entsorgt werden. Aber auch unabhängig von diesen Terminen können Einwohner des Zollernalbkreises ihre Grünschnittmengen an die Grüngutlagerplätze ihrer Gemeinde anliefern. Bei großen Mengen mit entsprechendem Volumen eignet sich ein selbst gemieteter Container ideal für die Fahrt zum Entsorgungsplatz.

Sperrmüll im Zollernalbkreis entsorgen

Im Zollernalbkreis wird Sperrmüll nur nach Anmeldung abgeholt. Pro Jahr steht jedem Haushalt allerdings nur eine einzige Sperrmüllabholung zu. Gemeinsam mit dem Sperrmüll können auch Metallschrott und Altholzmengen zur Abholung angemeldet werden. Die Anmeldung kann entweder per Online-Formular durchgeführt werden oder per Post über ein Anmeldeformular. Der anmeldende Haushalt wird rechtzeitig über den Abholtermin per Postkarte informiert. Bis zum tatsächlichen Abholtermin können bis zu 4 Wochen vergehen. Pro Abholung dürfen maximal drei Kubikmeter Sperrmüll bereitgestellt werden. Weil alle drei Abfallfraktionen mit unterschiedlichen Fahrzeugen abgeholt werden, müssen die Teile entsprechend getrennt aufgestellt werden. Wer ausschließlich Elektrogroßgeräte zu entsorgen hat kann seinen Entsorgungsbedarf anmelden und die entsprechenden Geräte zur monatlichen Straßensammlung von alten Elektrogroßgeräten bereitstellen.

Was ist Sperrmüll?

Zum Sperrmüll gehören im Zollernalbkreis vor allem Gegenstände, die aufgrund ihrer Größe nicht in die Restmülltonne passen. Dies betrifft Matratzen, Federbetten, Sonnenschirme, Koffer, sperrige Kunststoffgegenstände und sogar Sanitärkeramik. Zum Altholz zählen im Zollernalbkreis Altgegenstände, wie beispielsweise alte Möbel, auch mit Kunststoffbeschichtung, Obstkisten und Korbwaren. Unter Metallschrott verstehen die Entsorgungsbetriebe des Zollernalbkreises alte Elektrogeräte, Herde, Waschmaschinen, Spülmaschinen und ähnliche. Zusätzlich dürfen auch Aluminium und Buntmetalle aller Art sowie Gussteile zum Sperrmüll gegeben werden. Einzelne Sperrmüllgegenstände dürfen nicht länger als zwei Meter sein und das Maximalgewicht von 50 Kilogramm nicht übersteigen.

Containerbestellung im Zollernalbkreis für die Selbstanlieferung

Mit zehn Wertstoffhöfen ist der Zollernalbkreis gut aufgestellt, um die von den Bewohnern selbst angelieferten Abfälle zur Entsorgung anzunehmen. Neben größeren Mengen an Hausmüll dürfen auch Sperrmüllanlieferungen an die Wertstoffhöfe vorgenommen werden. Gerade bei Sperrmüllmengen, die das Maximum von drei Kubikmetern pro Abholung überschreiten, führt kein Weg an der Selbstanlieferung per Container vorbei. Mit einem selbst gemieteten Container lassen sich auch große Mengen mit nur einer einzigen Fahrt entsorgen. Einwohner des Zollernalbkreises machen sich dadurch frei von den Mengenbeschränkungen der Sperrmüllabfuhr und können zum Wunschtermin ihr Aufkommen entsorgen - auch mehrmals pro Jahr. Jetzt Container aussuchen und passend zu Ihrem Terminplan alle Entsorgungsfahrten erledigen.

Entsorgungsgebiete im Zollernalbkreis

Städte und Orte im Zollernalbkreis

Balingen, Rosenfeld, Geislingen, Schömberg, Dautmergen, Dormettingen, Dotternhausen, Hausen, Nusplingen, Obernheim, Ratshausen, Weilen, Zimmern, Burg Hohenzollern, Hechingen, Burladingen, Haigerloch, Bisingen, Rangendingen, Grosselfingen, Jungingen, Albstadt, Linderhof, Meßstetten, Winterlingen, Bitz, Straßberg

Postleitzahlen im Zollernalbkreis

72336, 72348, 72351, 72355, 72356, 72358, 72359, 72361, 72362, 72364, 72365, 72367, 72369, 72379, 72393, 72401, 72406, 72414, 72415, 72417, 72458, 72459, 72461, 72469, 72474, 72475, 72479

Alle Informationen zu Abfallcontainern für Zollernalbkreis finden Sie hier:

Infos zu Abfällen, die Ihr Containerdienst in Zollernalbkreis entsorgt.

Informationen

Abfallcontainer für Zollernalbkreis bestellen

Für Ihre Abfallentsorgung hält Ihr Containerdienst Zollernalbkreis verschiedene Container und Mulden bereit, je nach Menge der Abfallart und den konkreten Anforderungen bei Ihnen vor Ort. Falls Sie z.B. nur eine kleine Parkbucht zur Aufstellung des Containers zur Verfügung haben, bietet sich eher ein kleinerer Absetzcontainer oder eine Schuttmulde an. Bei größeren Baustellen ist eher ein Abrollcontainer sinnvoll. Fragen Sie bei gewerblichen Abfällen auch nach Umleerbehältern.

Alle Informationen zu Abfallcontainern für Zollernalbkreis finden Sie hier: