Container bestellen im Landkreis Konstanz - Entsorgen zum Wunschtermin

Der Landkreis Konstanz befindet sich in direkter Grenzlage zur Schweiz. Er gehört zur Region Hochrhein-Bodensee und umfasst 817,97 Quadratkilometer, die 280.288 Einwohner beherbergen. Der Landkreis Konstanz und weist damit eine Bevölkerungsdichte von 343 Einwohnern pro Quadratmeter auf. 25 separate Gemeinden gehören zu diesem Landkreis, der durch eine abwechslungsreiche Landschaft im Alpenvorland mit direkter Lage zum Bodensee auch Touristen erfreut.

Hausmüll entsorgen - perfekt getrennt

Damit im Landkreis Konstanz alle weiterverwendbaren Wertstoffe möglichst lückenlos zurück in den Stoffkreislauf geführt werden können, kommen zur Hausmüllentsorgung gleich vier Behälter zum Einsatz: Die Biomülltonne mit wöchentlicher Leerung sowie die Restmülltonne mit zweiwöchentlicher Leerung gehören zum Standard. Dazu kommen jeweils noch der Gelbe Sack zur Entsorgung von Verkaufsverpackungsmüll. Dieser wird einmal monatlich abgeholt. Auch die Blaue Tonne für Papier-, Papp- und Kartonabfälle wird einmal im Monat geleert. Hinzu kommt die optional bestellbare Grünabfalltonne, deren Leerungsintervall wählbar ist.

Moderne Organisation per App

Hektischer Alltag, vollgepackter Terminkalender und viele weitere Faktoren können dazu führen, einen Entsorgungstermin zu vergessen. Der Landkreis Konstanz unterhält gemeinsam mit weiteren Landkreisen im süddeutschen Raum eine Abfall-App, die sich Einwohner auf ihr Android- oder Apple-Smartphone herunterladen können. Dieses Programm enthält neben wertvollen Infos rund um das Entsorgen auch alle relevanten Abfuhrtermine. Hier können Nutzer individuell nach Müllkategorien wählen, sich einen eigenen Abfallkalender erstellen und per Erinnerungsfunktion keine Abholung mehr verpassen.

Grünschnitt entsorgen im Landkreis Konstanz

Gartenbesitzer wissen, dass fast rund ums Jahr kleinere und größere Pflegearbeiten getätigt werden müssen, um den Außenbereich schön zu erhalten. Wer viel Grünabfall auf dem Grundstück produziert kann im Landkreis Konstanz eine separate Grünabfalltonne bestellen. Sie darf ausschließlich mit Rasenschnitt, Ästen, Zweigen, Laub und sonstigem Grünschnitt befüllt werden. Geleert wird die Grünschnitttonne nur in den Monaten von Mai bis November. Bei geringem Aufkommen kann die monatliche Leerung gewählt werden, wer mehr Grünschnitt produziert, sollte sich für die zweiwöchentliche Abholung entscheiden. Fallen zu saisonalen Gartenarbeiten große Mengen an, muss der Grünschnitt zum Wertstoffhof gefahren werden. Im Landkreis Konstanz nehmen alle Wertstoffhöfe Grünschnittmengen bis zu einem Kubikmeter an. Darüberhinausgehende Mengen müssen zum Wertstoffhof Dorfweiher gefahren werden. Hier hilft ein eigener Container, die Entsorgung mit nur einer Fuhre zu bewältigen.

Sperrmüll entsorgen im Landkreis Konstanz

Altgegenstände, die auch zerkleinert nicht in die Restmülltonne passen, sind ein Fall für den Sperrmüll. Im Landkreis Konstanz funktioniert die Sperrmüllabfuhr nach dem Anmeldeprinzip. Jeder Einwohner kann einen Abholtermin vereinbaren, entweder per E-Mail oder telefonisch. Der tatsächliche Abholtermin kann mehrere Wochen nach Anmeldung in der Zukunft liegen, im Landkreis Konstanz wird die Sperrmüllabholung aber meist Freitagvormittags erledigt. Abhängig von der Menge des Sperrmülls werden die Kosten für die Abholung berechnet, eine entsprechende Rechnung erhalten die Einwohner dann per Post. Abhängig von der Menge lohnt es sich, die Sperrmüllentsorgung mit einem eigenen Container selbst zu erledigen. Per Selbstanlieferung an einen Wertstoffhof im Landkreis Konstanz lässt sich gerade bei größeren Mengen Zeit und Geld sparen. Außerdem kann die Sperrmüllentsorgung zum persönlichen Wunschtermin geschehen, ganz ohne langwierige Wartezeiten auf kommunale Terminvergaben.

Was darf im Landkreis Konstanz in den Sperrmüll?

Von den Altkleidern bis zum Wäscheständer sind eine breite Vielfalt von Altgegenständen im Landkreis Konstanz zur Sperrmüllentsorgung zugelassen. Sogar alte Elektrogeräte und Batterien dürfen über den Sperrmüll entsorgt werden. Nicht zugelassen sind hingegen behandelte Althölzer und Bauelemente aus Holz. Auch Bauschutt, Glas, gewerbliche Abfälle und Problemstoffe dürfen nicht zum Sperrmüll gegeben werden. Viele dieser Altgegenstände müssen zu einer separaten Deponie gefahren werden. Auch hier stellt ein eigener Container eine unschätzbare Hilfe dar, um voluminöse und schwere Abfälle schnell und sicher zu entsorgen.

Containerbestellung im Landkreis Konstanz - ideal für Flexible

Mit einem eigenen Container lässt sich in Sachen Entsorgung vieles im Landkreis Konstanz vereinfachen. Gerade für Haushalte, die eine große Menge an Sperrmüll zu entsorgen haben, eine Haushaltsauflösung managen müssen oder gründlich entrümpeln ist der selbst bestellte Container fast alternativlos gegenüber dem teuren kommunalen Service. Auch Grundstücksbesitzer und Bauherren profitieren von der Entsorgung mit eigenem Container. Jetzt bestellen und Wunschtermin sichern!

Entsorgungsgebiete im Landkreis Konstanz

Singen, Engen, Rielasingen-Worblingen, Gottmadingen, Hilzingen, Tengen, Eigeltingen, Steißlingen, Mühlhausen-Ehingen, Gailingen, Büsingen, Aach, Volkertshausen, Radolfzell, Stockach, Öhningen, Gaienhofen, Moos, Bodman-Ludwigshafen, Hohenfels, Mühlingen, Orsingen-Nenzingen, Konstanz, Insel Mainau, Allensbach, Reichenau

Postleitzahlen im Landkreis Konstanz

78224, 78234, 78239, 78244, 78247, 78250, 78253, 78256, 78259, 78262, 78266, 78267, 78269, 78315, 78333, 78337, 78343, 78345, 78351, 78355, 78357, 78359, 78462, 78464, 78465, 78467, 78476, 78479

Alle Informationen zu Abfallcontainern für Konstanz finden Sie hier:

Infos zu Abfällen, die Ihr Containerdienst in Konstanz entsorgt.

Informationen

Abfallcontainer für Konstanz bestellen

Für Ihre Abfallentsorgung hält Ihr Containerdienst Konstanz verschiedene Container und Mulden bereit, je nach Menge der Abfallart und den konkreten Anforderungen bei Ihnen vor Ort. Falls Sie z.B. nur eine kleine Parkbucht zur Aufstellung des Containers zur Verfügung haben, bietet sich eher ein kleinerer Absetzcontainer oder eine Schuttmulde an. Bei größeren Baustellen ist eher ein Abrollcontainer sinnvoll. Fragen Sie bei gewerblichen Abfällen auch nach Umleerbehältern.

Alle Informationen zu Abfallcontainern für Konstanz finden Sie hier: