Liebe Kunden, leider können wir Ihnen für diesen Landkreis noch keine Leistungen anbieten. Wir decken bereits 84% der Bundesrepublik ab und arbeiten am weiteren Ausbau unseres Systems.

Lieber Entsorger, falls Sie sich für diesen Landkreis interessieren, finden Sie hier ein Angebot für Entsorger.

Zur Zeit können wir Ihnen keinen Containerdienst für Diepholz mit eigenem Containershop anbieten. Wir arbeiten am weiteren Ausbau des Systems und hoffen, dass Sie bald auch für Diepholz Container bestellen und mieten können.

Containerdienst in der Nähe suchen!

Finden Sie Ihren Containerdienst für Abfallcontainer in Ihrer Nähe.

_____

weiter ohne PLZ

Containerbestellung im Landkreis Diepholz - Entsorgung flexibel selbst erledigen

Mitten im Bundesland Niedersachsen befindet sich der Landkreis Diepholz. Mit einer Flächenausdehnung von 1.988,14 Quadratkilometern und 215.082 Einwohnern kommen im Landkreis Diepholz durchschnittlich nur 108 Einwohner auf den Quadratkilometer. Der dünn besiedelte Landkreis besitzt außerdem 45 separate Gemeinden, die an eine einheitliche Entsorgungsinfrastruktur angeschlossen werden müssen. Mit insgesamt 49 Naturschutzgebieten wird im Landkreis Diepholz einiges für Schutz und Erhalt von Flora und Fauna getan.

Hausmüllentsorgung im Landkreis Diepholz

Im Landkreis Diepholz wurde längst erkannt, dass Müll nicht nur reiner Abfall ist, sondern durchaus noch Wertstoffe enthalten kann, die über Recycling wieder zu einem Teil der Wertschöpfungskette werden. Um einen möglichst großen Anteil an Wertstoffen zur Wiederverwertung zu sichern setzt der Landkreis Diepholz auf ein gründliches Abfalltrennungssystem. Mit einer grauen Restmülltonne wird derjenige Anteil am Hausmüll gesammelt, der nicht mehr dem Recycling zugeführt werden kann. Dieser Restabfallbehälter wird einmal monatlich abgefahren. Mit der Biotonne haben die Einwohner des Landkreis Diepholz eine zusätzliche Möglichkeit, organische Haushaltsabfälle zu entsorgen. Die Biomülltonne wird zweimal monatlich abgeholt und versteht sich als Ergänzung zur möglichen Kompostierung auf dem eigenen Grundstück. Der gelbe Wertstoffsack stellt die dritte Säule der Hausmülltrennung im Landkreis Diepholz dar. Dieser sammelt alle Verkaufsverpackungen, wobei sowohl Kunststoff und Verbundmaterialien als auch Metallverpackungen zulässig sind. Der Wertstoffsack wird einmal monatlich abgeholt. Fallen aufgrund von besonderen Umständen, Familienfeiern oder anderen Gegebenheiten außerplanmäßig große Abfallmengen an, kann im Rathaus der jeweiligen Gemeinde ein zusätzlicher Müllsack gekauft werden. Diese sind genormt und für die drei unterschiedlichen Abfallarten erhältlich. Sie werden gefüllt zur jeweiligen Tonne bei der regulären Abfuhr dazugestellt.

Grünschnittentsorgung im Landkreis Diepholz

Schön gepflegte Gärten und Grundstücke fordern von ihren Besitzern viel Einsatz. Nicht nur zu saisonalen Pflegeeinsätzen, sondern rund ums Jahr kann in Gärten zum Teil großes Volumen an Grünschnitt aller Art entstehen. Wer das Material weder selbst kompostieren noch anderweitig verarbeiten kann, muss eine Entsorgungslösung finden. Im Landkreis Diepholz gibt es ein stark ausgebautes Netz an Grünschnittsammelstellen, die auch größere Aufkommen entsorgen. Wer sichergehen möchte, besonders viel Grünschnitt entsorgen muss oder gleich mit dem Container anfährt, kann die Materialmenge auch zum Entsorgungszentrum Bassum liefern. Dieses nimmt auch große Containerladungen an und akzeptiert sogar Stämme mit mehr als 20 Zentimetern an Durchmesser.

Sperrmüllentsorgung im Landkreis Diepholz

Mit der Zeit sammeln sich in jedem Haushalt alte Möbel, Altgegenstände ohne konkreten Nutzwert und defekte Dinge an, die nicht in die Restmülltonne passen. Solche Abfälle, die auch nach zumutbarer Zerkleinerung nicht in die Restmülltonne gegeben werden können, müssen per Sperrmüllabholung entsorgt werden. Im Landkreis Diepholz kann die Sperrmüllabfuhr per Anmeldung über ein Online-Formular erledigt werden. Alternativ ist auch eine Sperrmüllanmeldung per Post möglich. Beim Anmelden muss angegeben werden, welche Art von Altgegenständen entsorgt werden soll und in welcher Menge diese bereitgestellt werden. Im Landkreis Diepholz können auch Elektroaltgeräte, wie Kühl- und Gefrierschränke, Geschirrspülmaschinen, Wäschetrockner und ähnliche zur Sperrmüllabfuhr gegeben werden.

Was gehört zum Sperrmüll im Landkreis Diepholz?

Typischerweise gehören alle Altgegenstände zum Sperrmüll, die bei einem Umzug mitgenommen werden würden und nicht fest mit dem Gebäude verbaut waren. Vor allem Altmöbel, Teppiche, Koffer, Matratzen, Kinderwagen, Sportgeräte und ähnliches gehören zur Sperrmüllabfuhr. Im Landkreis Diepholz sind außerdem metallhaltige Sperrabfälle, wie Fahrräder, Rasenmäher, Gartenwerkzeuge und ähnliches im Sperrmüll erlaubt. Auch Bildschirmgeräte jeglicher Größe dürfen hier entsorgt werden. Weil die Abholung mit verschiedenen Fahrzeugen geschieht, muss der Sperrabfall für den Abholtag nach Fraktionen getrennt bereitgestellt werden.

Pro Anmeldung werden bis zu fünf Kubikmeter Sperrabfall abgefahren. Eine Abholung von Sperrmüll ist zweimal jährlich möglich. Die Maximallänge für Sperrmüllgegenstände beträgt 1,50 Meter, die Gewichtsbegrenzung von 40 Kilogramm gilt nicht für Elektroaltgeräte. Ist die Anmeldung vollständig ausgefüllt verschickt worden ist mit einer ersten Antwort mit einem Abholtermin frühestens nach zwei Wochen zu rechnen. Bis zur tatsächlichen Abholung des angemeldeten Sperrmülls dauert es aber noch einige zusätzliche Wochen.

Container mieten und selbst entsorgeWer im Landkreis Diepholz große Mengen an Altgegenständen oder Materialien zu entsorgen hat, kommt mit einem eigenen Entsorgungscontainer oft weiter. Dieser hilft beim Anfahren der Wertstoffhöfe, kann besonders große Mengen transportieren und richtet sich nach Ihrem Terminkalender. Jetzt mieten und gleich losfahren!

Entsorgungsgebiete im Landkreis Diepholz

Bassum, Sulingen, Twistringen, Bahrenborstel, Barenburg, Kirchdorf, Borstel, Ehrenburg, Maasen, Mellinghausen, Neuenkirchen, Scholen, Schwaförden, Siedenburg, Staffhorst, Affinghausen, Sudwalde, Freistatt, Varrel, Wehrbleck, Bruchhausen-Vilsen, Süstedt, Martfeld, Schwarme, Asendorf, Stuhr, Weyhe, Syke, Diepholz, Barnstorf, Drentwede, Eydelstedt, Wagenfeld, Brockum, Hüde, Lemförde, Marl, Quernheim, Stemshorn, Barver, Dickel, Hemsloh, Rehden, Wetschen, Drebber, Dreeker Fladder, Berglage, Burlage, Evershorst, Kuhlhorst, Lembruch, Mecklinge, Quernheimerbruch

Postleitzahlen im Landkreis Diepholz

27211, 27232, 27239, 27245, 27246, 27248, 27249, 27251, 27252, 27254, 27257, 27259, 27305, 27327, 27330, 28816, 28844, 28857, 49356, 49406, 49419, 49448, 49453, 49457, 49459

Weitere allgemeine Informationen zum Thema Container