Entsorgung in Bochum mit privatem Containerdienst

Die kreisfreie Stadt Bochum gehört zum Regierungsbezirk Arnsberg. Sie bedeckt eine Fläche von 145,66 Quadratkilometern und verfügt über 364,742 Einwohner. Die Einwohnerdichte von 2504 Einwohnern pro Quadratkilometer ist als sehr hoch zu bezeichnen. Allein deswegen benötigt die Stadt zuverlässige Maßnahmen und Regelungen zur Entsorgung, um sich ihren hohen Wohn- und Freizeitwert zu erhalten.

Hausmüllentsorgung in Bochum

Für Restmüll, Biomüll und Wertstoffmüll muss jeder Bochumer Haushalt verpflichtend eine Tonne abnehmen. Zusätzlich wird in Bochum die ebenfalls verpflichtende Papier- und Kartontonne verwendet. Durch die vorgeschriebene Abnahme einer jeweiligen Tonne und ein abgestimmtes Sammelsystem innerhalb des Wohnbereichs kann eine genauere Mülltrennung schon im Haushalt selbst stattfinden. So werden alle noch verwertbaren Rohstoffe zuverlässig gesammelt und können der Wiederverwertung zugeführt werden.

Umweltbildung für Kinder und Jugendliche

Gerade im städtischen Lebensraum darf Umweltbildung nicht vernachlässigt werden. In Bochum stellt der kommunale Entsorgungsdienstleister zahlreiche Angebote zur Umweltbildung bei Kindern und Jugendlichen zur Verfügung. Interessant aufbereitet und für viele Altersklassen geeignet lernt der Nachwuchs, mit einem verantwortungsvollen Umgang die natürlichen Ressourcen zu schonen. Hier wird ein kritisches Konsumverhalten grundgelegt, das die Entstehung von Müll möglichst beim Einkaufen schon vermeiden lässt.

Problemabfall in Bochum entsorgen

Nicht alle Stoffe, die im Haushalt anfallen, sind gesundheitlich unbedenklich. Vom Pflanzengiftrest bis zur überlagerten Wandfarbe finden sich in eigentlich jedem Keller einige Gegenstände, die nicht in den Hausmüll dürfen, sondern über den Problemabfall-service fachgerecht entsorgt werden müssen. In Bochum nehmen nicht nur die Wertstoffhöfe den Sonderabfall entgegen. Ein "Umweltbrummi" fährt jede Woche an zwei Terminen das Stadtgebiet ab und nimmt am jeweiligen Standort die Gefahrenstoffe entgegen.

Elektrogeräte in Bochum entsorgen lassen

Fernseher, Kühlschränke und viele andere Großgeräte nehmen viel Platz im Wohnraum ein. Fallen sie aus, müssen sie trotzdem so schnell wie möglich ersetzt werden. Nicht jeder hat im Keller genug Platz, um über längere Zeit ein defektes Großgerät zu beherbergen. In Bochum wird Elektroschrott außerdem vom kommunalen Dienstleister abgeholt, allerdings benötigen Haushalte dafür einen gesonderten Termin. Wer aus Zeitgründen nicht auf diesen Termin warten kann, sollte mit einer privaten Containerbestellung diesen Engpass bewältigen. Hier kann das defekte Großgerät zum Wunschtermin verladen und entsorgt werden, ohne umständliche Terminvergaben abwarten zu müssen.

Grünschnitt entsorgen mit knapper Mengenbegrenzung

Grünabfälle fallen immer dann in größerer Menge an, wenn im Garten saisonale Arbeiten anstehen. Vom jährlichen Baum- und Heckenschnitt bis zu größeren Umgestaltungsaktionen gibt es viele Möglichkeiten, woher der zusätzliche Grünabfall kommen kann. Zwar nehmen die Bochumer Wertstoffhöfe den Grünschnitt an, es dürfen aber nur Mengen bis zu zwei Kubikmetern abgegeben werden. Gerade bei umfänglicheren Arbeiten ist diese Grenze schnell erreicht. Ein privat bestellter Container macht dann eine schnelle und zeitnahe Entsorgung trotzdem möglich.

Sperrmüll in Bochum entsorgen lassen

Entsorgung von Sperrmüll ist in Bochum nicht ganz einfach. Jedem Haushalt steht pro Jahr nur eine einzige Sperrmüllabfuhr zu. Diese muss im Voraus beantragt werden, was per Telefon oder Online-Formular geschehen kann. Weitere Sperrmüllabfuhren sind nicht vorgesehen. Wer ein höheres Sperrmüllaufkommen als geplant hat oder zwischen den Jahresabfuhren kaputte Gegenstände entsorgen muss, sollte sich einen Container zur Entsorgung selbst bestellen.

Containerbestellung in Bochum - unverzichtbare Entsorgungsmöglichkeit

Die auf eine Abholung pro Jahr begrenzte Sperrmüllabfuhr in Bochum macht es für Einwohner schwer, den eigenen Bedarf zu planen. Gehen vor der Zeit größere Gegenstände kaputt, können diese nur über einen privat bestellten Container entsorgt werden. Auch Renovierungsmaßnahmen oder Hausentrümpelungen lassen sich nicht ohne einen eigenen Container zur Entsorgung planen.

Entsorgungsgebiete und Stadtteile in der kreisfreien Stadt Bochum

Innenstadt, Altenbochum, Ehrenfeld, Weitmar, Wiemelhausen, Grumme, Hamme, Harpen, Hordel, Linden, Stiepel, Querenburg, Laer, Bergen, Gerthe, Hiltrop, Hofstede, Riemke, Günnigfeld, Leithe, Sevinghausen, Wattenscheid, Westenfeld, Höntrop, Dahlhausen, Eppendorf, Langendreer, Werne

Postleitzahlen in der kreisfreien Stadt Bochum

44787, 44789, 44791, 44793, 44795, 44797, 44799, 44801, 44803, 44805, 44807, 44809, 44866, 44867, 44869 ,44879, 44892, 44894

Alle Informationen zu Abfallcontainern für Bochum finden Sie hier:

Infos zu Abfällen, die Ihr Containerdienst in Bochum entsorgt.

Haben Sie Ihre Abfallart nicht gefunden?

Anfrage stellen

Informationen

Abfallcontainer für Bochum bestellen

Für Ihre Abfallentsorgung hält Ihr Containerdienst Bochum verschiedene Container und Mulden bereit, je nach Menge der Abfallart und den konkreten Anforderungen bei Ihnen vor Ort. Falls Sie z.B. nur eine kleine Parkbucht zur Aufstellung des Containers zur Verfügung haben, bietet sich eher ein kleinerer Absetzcontainer oder eine Schuttmulde an. Bei größeren Baustellen ist eher ein Abrollcontainer sinnvoll. Fragen Sie bei gewerblichen Abfällen auch nach Umleerbehältern.

Alle Informationen zu Abfallcontainern für Bochum finden Sie hier: